Geschätzte Lesezeit: 4 Protokoll

Sie haben Tausende von Pilzen und Bakterien sowie eine Handvoll Viren, die gerade in Ihrem Körper leben.  Sie sind für Ihre allgemeine Gesundheit verantwortlich.  

Das ist richtig:

Wissenschaftler beleuchten weiterhin, wie wichtig es ist, ein gesundes Gleichgewicht der Mikroben in unserem Magen-Darm-System oder kurz im Darm aufrechtzuerhalten, um Krankheiten vorzubeugen, die andere Systeme in unserem Körper betreffen.  

Aber was ist unser Bauch? Wie können wir die Darmgesundheit auf natürliche Weise verbessern, damit wir nicht eine Liste anderer Medikamente zu dem hinzufügen müssen, was wir bereits einnehmen?

Und warum sollte die Einnahme eines Muschelpräparats mit grünen Lippen wie GLX3 helfen?

Es ist keine Überraschung, dass das, was Sie in Ihren Körper einbauen, die Prozesse im Inneren beeinflusst.  

Lesen Sie weiter, um zu sehen, wie Sie Ihre Darmgesundheit ohne Medikamente oder Medikamente verbessern können!

 

Was meinen wir mit "Darmgesundheit"?

Die oben genannten Mikroben klingen vielleicht wie böse Organismen, die Sie vermeiden möchten, aber zusammen bilden sie das Mikrobiom, das Ihren Magen-Darm-Trakt auskleidet.

Betrachten Sie es so:

Wenn dein Körper der ist Krieg der Sterne Universum, "Probiotika" wäre die Lichtseite der Macht. Um die Gesundheit zu optimieren, möchten Sie, dass sie 80% der Bakterien in Ihrem Darm ausmachen.

Diese Jungs helfen Ihrem Körper dabei, verschiedene Funktionen auszuführen, die an Ihrem Immunsystem, Ihrem Verdauungssystem und Ihrer geistigen Gesundheit beteiligt sind. Wenn also das Gleichgewicht aus dem Gleichgewicht gerät, spürt man alles!

Jetzt denken Sie wahrscheinlich:

Meine Darmbakterien können unmöglich eine Rolle bei der Bekämpfung von Krankheiten spielen, meinen Körper von Giftstoffen befreien und positive Stimmungen aufrechterhalten.

Das ist wahr! Wissenschaftler glauben, dass in unserem Darm rund 500 verschiedene Bakterienarten leben, Schätzungen gehen von bis zu 1000 aus.

Und mehr ist besser, denn je vielfältiger dieses Mikrobiom ist, desto gesünder sind wir und desto besser kann unser Körper verdauen, Energie produzieren und Gesundheitsrisiken abwehren.

Aber fertig nur einer Antibiotika-Behandlung kann Reduzieren Sie die Bakterienvielfalt, die Darmgesundheit verändern und die Anfälligkeit für Infektionen erhöhen!

Aus diesem Grund sollten Sie die Anzeichen für einen ungesunden Darm unten überprüfen und unsere verwenden natürliche Lösungen um Ihre Darmflora wieder ins Gleichgewicht zu bringen.  

 

Woher wissen wir, wann wir ein Ungleichgewicht in Darmbakterien haben?

Du darfst Symptome auftreten, die durch ein Ungleichgewicht bei guten und schlechten Bakterien verursacht werden und denken Sie nicht an Ihren Darm als Quelle Ihrer Probleme. Da die Bakterien in Ihrem Darm eine so wichtige Rolle für die Gesundheit anderer Systeme spielen, müssen Sie dies berücksichtigen.

Hier sind 5 der häufigsten Anzeichen, die Sie zur Verbesserung der Darmgesundheit benötigen:

  1.  Sie haben juckende und entzündete Hautausschläge.

Fleckige Haut, Ekzeme und entzündete Haut sind alles Anzeichen dafür, dass Ihr Verdauungssystem Hilfe benötigt. Der Ausbruch von Akne ist ein weiteres Zeichen, das Sie benötigen, um Ihre Ernährung zu verbessern und eine gesündere Darmflora in Betrieb zu nehmen.

  1. Sie fühlen sich ängstlich und depressiv und schlafen weniger.

Ihr Gehirn ist nicht die einzige Struktur, die Ihre geistige Gesundheit beeinflusst. Tatsächlich produziert Ihr Darm bis zu 90% des Neurotransmitters Serotonin, und verringerte Spiegel können die Stimmung, den Sexualtrieb und die Schlafgewohnheiten beeinflussen.

  1.  Sie nehmen an Gewicht zu oder verlieren erheblich und / oder verlangen nach zuckerhaltigen Lebensmitteln.

Überschüssige Hefe in Ihrem System kann dazu führen, dass Sie sich nach Zucker sehnen, während ein geringer Gehalt an bestimmten Mikroben zu einer ineffizienten Verarbeitung von Nährstoffen führen kann, wodurch Sie Gewicht verlieren. Andere Mikroben verbrennen Kalorien effektiver als andere, daher führt ein Ungleichgewicht dazu, dass Sie die Pfunde zunehmen.

  1. Sie haben eine Autoimmunerkrankung entwickelt.

Wissenschaftler und Ärzte haben eine schlechte Darmgesundheit mit Symptomen von saurem Reflux, Kolitis, Morbus Crohn und verwandten Erkrankungen wie Reizdarmsyndrom und entzündlichen Darmerkrankungen in Verbindung gebracht.

  1. Sie haben Magen-Darm-Beschwerden (Magenverstimmung, Sodbrennen, Verstopfung, Durchfall usw.).

Wir haben das Offensichtlichste zum Schluss aufgehoben. Wenn Sie nach den Mahlzeiten unter Blähungen und Verdauungsstörungen leiden, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass Ihr Verdauungssystem aufgrund eines Ungleichgewichts in der guten und schlechten Darmflora Schwierigkeiten hat, die von Ihnen aufgenommenen Kohlenhydrate oder Nährstoffe zu verarbeiten.

Es gibt zu Hause Testkits und Tests, die Sie mit Ihrem Arzt durchführen können, um besser zu verstehen, wie ein Ungleichgewicht in Darmbakterien diese Symptome verursacht.

Wie können wir also verhindern, dass diese Symptome auftreten?

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Ernährung.

Beginnen Sie mit GLX3.

Warum ist GLX3 eine gute Ergänzung für die Darmgesundheit?

Wenn Sie unseren Beitrag über die gelesen haben Neuseeländisches Olivenöl oder Muscheln mit grünen Lippen, die wir als zwei unserer drei natürlichen Inhaltsstoffe verwenden. Sie wissen, dass GLX3 einen hohen Anteil an gesunden Omega-3-Fettsäuren enthält.

Neben der Verringerung von Entzündungen in Ihren Gelenken und Muskeln deutet die Forschung darauf hin, dass eine Erhöhung Ihrer Omega-3-Aufnahme die Zusammensetzung Ihres Darmmikrobioms verbessert, indem Bakterien vermehrt werden, die eine kurzkettige Fettsäure namens Butyrat produzieren.

Butyrat spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Darmgesundheit. Es liefert die Energie, die Komponenten des Verdauungssystems benötigen, um zu funktionieren, reguliert die Genexpression und hilft bei der Kontrolle von Entzündungen!

Dies lässt Wissenschaftler glauben, dass zunehmende Omega-3-Fettsäuren wie die in GLX3 gefundenen Patienten mit chronischen Krankheiten zugute kommen, einschließlich solcher, die mit dem Magen-Darm-Trakt und dem Verdauungssystem zusammenhängen!     

Auf andere Weise können wir auf natürliche Weise gute Bakterien in unserem Darm vermehren

Zusätzlich zum Hinzufügen eines Omega-3-Nahrungsergänzungsmittels zu Ihrer Ernährung gibt es andere Möglichkeiten, Ihre Ernährung zu ändern, um die Darmgesundheit zu verbessern.

Durch Essen einer Vielzahl von verschiedenen Lebensmittelnkönnen Sie auch ein vielfältiges Mikrobiom fördern!

Hier sind unsere Lieblingsspeisen für eine verbesserte Darmgesundheit:

  1. Essen Sie Lebensmittel reich an Ballaststoffen, wie Bohnen und bestimmte Früchte
  2. Essen Sie Lebensmittel mit hohem Präbiotikum-Gehalt wie Gemüse, Obst und Vollkornprodukte
  3. Essen Sie probiotikareiche Lebensmittel wie fermentierte Lebensmittel (Joghurt, Kefir).
  4.  Verzichten Sie auf die Versionen dieser fermentierten Lebensmittel mit hohem Zuckergeschmack und halten Sie sich an Naturjoghurt

 

Weitere Informationen darüber, wie GLX3 Ihnen helfen kann, Magenbeschwerden zu reduzieren, finden Sie in unserem Beitrag über seine schützenden Wirkungen auf die Magenschleimhaut Chemotherapie!

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Stimmenzahl: 0

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Wie Sie diesen Beitrag nützlich fanden ...

Folgen Sie uns in den sozialen Medien!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lasst uns diesen Beitrag verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können?

GLX3-Forschungsteam

Felicia

Bei GLX3 werden unsere Grünlippmuscheln niemals eingefroren oder erhitzt, um alle Enzyme und Nährstoffe am Leben zu erhalten.

GLX3 kommt einem rohen Vollwertkost am nächsten! Die Lipide werden bei Raumtemperatur mit minimalem Druck extrahiert, um auf natürliche Weise alle starken natürlichen polaren langkettigen Fettsäuren in ihrem natürlichsten Zustand zu erhalten. (Dies ist wie extra natives Öl).